Zurück zum Content

So I’m stealing his last name

Heute ist es bereits 534 Tage her, dass ich seinen Nachnamen gestohlen habe. 534 Tage mich an meinen neuen Nachnamen zu gewöhnen und damit anzufreunden.

 

Hochzeitsfoto Schild

 

Eigentlich war für mich immer klar, dass ich meinen Mädchennamen eines Tages abgeben werde und den Namen meines zukünftigen annehmen. Ich habe die Unterschrift mit seinem Nachnamen schon geübt, da kannten wir uns gerade mal ein paar Wochen. Als es dann jedoch mit großen Schritten auf unsere Hochzeit zuging und ich bei der Anmeldung der Eheschließung das erste Mal meine neue Namenskombi gesehen habe, ist es mir auf einmal doch nicht mehr so leicht gefallen. Auf einmal hat auch mein ganzes Umfeld begonnen über das Thema zu sprechen und ich begann mich zu Fragen, ob ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Mein größte Sorge war, dass ich einen Teil meiner Identität aufgebe, dass ich dann nicht mehr zu meiner Familie gehören würde.

Ich habe zwischenzeitlich überlegt mir meinen Mädchennamen tattowieren zu lassen, habe es dann aber doch sein lassen. Als der Tag der Hochzeit da ist und ich das erste Mal als Frau Knissling angesprochen werde tut es überraschenderweise gar nicht weh. Und ich kann 534 Tage danach allen zukünftigen Bräuten, die mit ähnlichen Themen kämpfen sagen: Man gehört immer noch zu seiner Familie, auch wenn man einen anderen Namen hat und man gewöhnt sich so schnell an den neuen, dass man fast vergisst wie es vorher war. So erging es mir zumindest.

Ich finde es übringens genauso toll, wenn Männer den Namen der Frau annehmen. Im Endeffekt ist doch das entscheidende, dass man den selben Namen trägt und damit zu einer Familie wird, oder? Und selbst wenn sich ein paar entscheidet keine Namensänderung vorzunehmen ist das natürlich auch vollkommen „ok“. Wie könnte es auch nicht?

Die Hochzeitsfoto Schilder findet ihr im Shop. Sie eignen sich meiner Meinung nach auch hervorragend für die Ankündigung einer Hochzeit.

Photo Sign Hochzeitsfoto SchildPhoto Sign

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.